FV-Header1

Politik
Seit 1. April 2018:
Stadtrat der Landeshauptstadt München
Nähere Angaben siehe unter Stadtrat

Seit Mai 2008:
Mitglied im
Bezirksausschuss 21 Pasing-Obermenzing
Fraktionsvorsitzender der CSU-Fraktion
Nähere Angaben siehe unten

Seit 1. April 2018:
Stadtrat der Landeshauptstadt München
Nähere Angaben siehe unten
 

CSU Ortsverband Obermenzing

1987
Eintritt in die CSU Obermenzing

2003
Wahl als Beisitzer in den Ortsvorstand

2007
Wahl zum stellvertretenden Ortsvorsitzenden

16.04.2009 - 10. März 2015
Ortsvorsitzender

seit 10. März 2015
Stellvertretender Ortsvorsitzender


Kreisverband München X (West)

2.6.2008
Kooptation in den Kreisvorstand der CSU  München-West

29.04.2009
Wahl als Beisitzer in den Kreisvorstand

12.11.2012
Wahl zum stellvertretenden Kreisvorsitzenden


Bezirksausschuss Pasing - Obermenzing

2014
Spitzenkandidat der CSU bei der Wahl zum Bezirksausschuss Pasing - Obermenzing.
 
Mit deutlichem Abstand konnte ich am 16. März 2014 erneut das beste Wahlergebnis aller Kandidaten erzielen (die Ergebnisse der CSU-Kandidaten finden Sie nachfolgend). Ich danke an dieser Stelle allen, die mir das Vertrauen geschenkt haben! In Anbetracht der Sitzverteilung (CSU:12, SPD:9, Grüne:6, FDP:2, ÖDP:2) war es nicht möglich, aus eigener Kraft den BA-Vorsitzenden zu stellen. Nach Gesprächen mit allen Fraktionen kürte die CSU schließlich in Abstimmung mit der Fraktion der Grünen Romanus Scholz (Grüne) am 6. Mai 2014 zum neuen BA-Vorsitzenden und erhielt im Gegenzug den stellvertretenden BA-Vorsitz sowie den Vorsitz in drei von sechs Unterausschüssen, darunter den wichtigen UA Planung.

Als Mitglied im Bezirksausschuss und Fraktionssprecher der CSU setze ich mich auch weiterhin nach besten Kräften für die Interessen unseres Stadtbezirks ein.

Ergebnis der Kommunalwahl 16.03.2014

Die CSU stellt künftig weiterhin 12 (bisher 12) Mandate, SPD 9 (11), Grüne 6 (5), FDP 2 (3) und ÖDP 2 (0).

Der Wähler hat entschieden und die Reihung der Kandidaten durch seine Stimmenvergabe deutlich verändert. Nachfolgend finden Sie die
Reihung nach der Wahl (in Klammern den ursprünglichen Listenplatz und die Anzahl der Stimmen):

    1. Frieder Vogelsgesang (1 / 14956)
    2. Maria Osterhuber-Völkl (3 / 12048)
    3. Lorenz Strohmeier (7 / 11975)
    4. Franziska Miroschnikoff (5 / 11874)
    5. Sven Wackermann (2 / 11818)
    6. Katrin Högn (6 / 11610)
    7. Roland Schichtel (4 / 10536)
    8. Dr. Oliver Kortner (8 / 10529)
    9. Stephan Pilsinger (9 / 10243)
    10. Gerhard Geiz (11 / 9964)
    11. Winfried Kaum (10 / 9855)
    12. Dr. Claudia Fürst (20 / 9687)
    13. Christian Herkner (13 / 9538)
    14. Thomas Grimm (17 / 9396) 
    15. Dr. Alois Schneck (18 / 9381)
    16. Michael Dörfler (21 / 9368)
    17. Folker Teußer  (12 / 9288)
    18. Christian Löhr (14 / 9286)
    19. David Illig (15 / 9083)
    20. Ingrid Schumak (16 / 8984)
    21. Fabian Baur (19 / 8895)
    22. Hans Menzinger (29 / 8786)
    23. Rainer Thies (27 / 8623)
    24. Ingeborg Gratzer (24 / 8614)
    25. Sandra Rötzer (22 / 8604)
    26. Agathe Strohmeir (30 / 8477)
    27. Alexander Kriebitz (23 / 8458)
    28. Hildegard Achatz-Seitz (31 / 8400)
    29. Werner Zieschank (25 / 8259)
    30. Andreas Bauer (26 / 8076)
    31. Martin Fincken (28 / 7633)
     

2008
Spitzenkandidat bei der Wahl zum Bezirksausschuss der Ortsverbände Pasing und Obermenzing.

Mit der Frage, für den örtlichen Bezirksausschuss zu kandidieren und meine Erfahrungen einzubringen, wurde ich erstmals 2001 konfrontiert. Ich habe mich sodann 2008 zu einer Kandidatur entschlossen, die Mitglieder der CSU-Ortsverbände Obermenzing und Pasing haben mich in einer gemeinsamen Hauptversammlung am 10. Mai 2007 auf Listenplatz 1 gewählt. Die notwendige Erfahrung in der Arbeit des Bezirksausschusses und detaillierte Ortskenntnisse konnte ich unter anderem seit 1993 durch die Herausgabe der Stadtviertelzeitung „Blutenburger Kurier“ und somit regelmäßiger Sitzungsteilnehmer als Pressevertreter erwerben.

Mit deutlichem Abstand konnte ich am 2. März 2008 das beste Wahlergebnis aller Kandidaten erzielen (die Ergebnisse der CSU-Kandidaten finden Sie am Ende dieser Seite). Ich danke an dieser Stelle allen, die mir das Vertrauen geschenkt haben! In Anbetracht der Sitzverteilung (CSU:12, SPD:11, Grüne:5, FDP:3) ging das anspruchsvolle Amt des BA-Vorsitzenden jedoch an Christian Müller (SPD). Als Mitglied im Bezirksausschuss und Fraktionssprecher der CSU setze ich mich seither nach besten Kräften für die Interessen unseres Stadtbezirks ein.

 

Ergebnis der Kommunalwahl 02.03.2008
Der Bezirksausschuss Pasing-Obermenzing wurde von bisher 29 Mandaten auf 31 Mandate vergrößert. Die CSU stellt künftig 12 (bisher 14) Mandate, SPD 11 (10), Grüne 5 (4) und FDP 3 (1).

Auf der Liste der CSU für die Bezirksausschuss-Wahl am 2. März 2008 wurden  die Obermenzinger Kandidaten auf die ungeraden
Plätze, die Pasinger Kandidaten auf die geraden Listenplätze nominiert. Der Wähler hat nun entschieden und die Reihung durch seine Stimmenvergabe deutlich geändert. Nachfolgend finden Sie die
Reihung nach der Wahl (in Klammern den ursprünglichen Listenplatz und die Anzahl der Stimmen):

  1. Frieder Vogelsgesang (1 / 13145)
  2. Lorenz Strohmeier (8 / 11580)
  3. Maria Osterhuber-Völkl (2 / 11401)
  4. Thomas Grimm (4 / 10455)
  5. Franziska Miroschnikoff (7 / 10372)
  6. Katrin Högn (6 / 10301)
  7. Philipp Seeger (14 / 10261)
  8. Ellinor Hayn  (3 / 9972)
  9. Maximilian Murr (12 / 9941)
  10. Roland Schichtel (5 / 9769)
  11. Michael Dörfler (13 / 9477)
  12. Stephan Pilsinger (9 / 9462)
  13. Sven Wackermann (10 / 9322)
  14. Gerhard Geiz (16 / 9279)
  15. Dr. Alois Schneck (15 / 9115)
  16. Hildegard Achatz (25 / 9010)
  17. Folker Teußer  (11 / 8943)
  18. Brigitte Miehle (22 / 8832)
  19. Nicolaos Konstantinidis (20 / 8752)
  20. Rainer Thies (23 / 8748)
  21. Christian Löhr (17 / 8599)
  22. Wolfgang von Welck (19 / 8349)
  23. Hans Menzinger (29 / 8301)
  24. Stefan Seute (18 / 8070)
  25. Dr. Bettina Henrich (21 / 7941)
  26. Alexander Knagge (27 / 7748)
  27. Prof. Jürgen Kolar (24 / 7468
  28. Andrea Winter (31 / 7433)
  29. Günther Hesse (26 / 7313)
  30. Walter Lindinger (28 / 6981)
  31. Relinde Baltes (30 / 6786)

 

Stadtrat der Landeshauptstadt München
 
Kandidatur anlässlich der Kommunalwahl am 16. März 2014 auf Listenplatz 33 der CSU. Vorgewählt auf Platz 30. Die CSU stellte nach der Wahl 26 Stadträte. Der auf Platz 22 der CSU nominierte Kandidat aus dem Stadtbezirk Pasing - Obermenzing fiel bedauerlicher Weise auf Platz 32 ab. Pasing - Obermenzing stellte hierdurch erstmals seit vielen Jahrzehnten keinen CSU-Stadtrat im Münchner Rathaus. Im Zuge der Aufstellungsversammlungen hatte ich vergeblich versucht, Listenplatz 22 zu erhalten, der mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Direktmandat im Stadtrat für mich und die CSU des Münchner Westens bedeutet hätte.
Durch verschiedene Veränderungen in der CSU-Fraktion im Münchner Stadtrat konnte ich am 1. April 2018 in Nachfolge von Stadtrat Michael Kuffer, der am 24. September 2017 in den Bundestag gewählt wurde und zum Ende März 2018 sein Stadtratsmandat niederlegte, in den Stadtrat nachrücken.

 

2014-11-10_CSU

"100 Jahre Erster Weltkrieg - Lernen aus der Vergangenheit", Diskussionsveranstaltung am 10. November 2014.
Von links: Frieder Vogelsgesang, Jean-Claude Brunet (Generalkonsul Frankreichs in München), Bernd Posselt (Präsident der Paneuropa-Union Deutschland), William E. Moeller (Generalkonsul Amerikas in München), Dr. Oliver Kortner (stellvertretender Ortsvorsitzender CSU Obermenzing).

2013-Wildessen-4

Pasinger Wildessen am 10. November 2013, von links: Staatsminister
a.D. und EU-Kommissar a.D. Peter M. Schmidhuber, Frieder Vogelsgesang und Bundesfinanzminister a.D. Theo Waigel.

Uhl-Posselt-Vogelsgesang1

"Europa - wohin?" - Diskussionsveranstaltung am 13. November 2012 mit MdB Dr. Hans-Peter Uhl (links) und MdEP Bernd Posselt, Vorsitzender der Paneuropa Union Deutschland.

Uhl_Vogelsgesang_2-web

10.Oktober 2012: Frieder Vogelsgesang gratuliert MdB Hans-Peter Uhl zum Bayerischen Verdienstorden, der ihm am Vormittag verliehen wurde, sowie zu seiner erneuten Nominierung als Kandidat von Münchner West / Mitte für den Bundestag. Uhl hatte sich gegen drei weitere Kandidaten mit deutlicher Mehrheit durchgesetzt.

2010-02-08_Spaenle2a

Schulpolitische Veranstaltung der CSU München-West am 8. Februar 2010: Frieder Vogelsgesang (rechts) im Gespräch mit Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle (Mitte) und Josef Schmid, Kreisvorsitzender und Vorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion.

Bernhard-Thanner-Vogelsgesa

26. Februar 2008 von links: Dr. Otmar Bernhard (Staatsminister für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz), Christoph Thanner (Vorsitzender Burschenverein Obermenzing e.V.) und Frieder Vogelsgesang.

Sabathil-Vogelsgesang-Stoib

26. Februar 2008 bei der Verleihung des  "Würmtalers" der CSU-Obermenzing: Frieder Vogelsgesang im Gespräch mit  Stadträtin Ursula Sabathil und Ministerpräsident a.D. Dr. Edmund  Stoiber.

Vogelsgesang-Sabathiel u.a.

60-Jahr-Feier der CSU Obermenzing am 6. Oktober 2007 im Obermenzinger Zehentstadel. Von links: Stadträtin Ursula Sabathil, Finanzminister Prof. Dr. Kurt Faltlhauser, Stadtrat und OB-Kandidat Josef Schmid und Frieder Vogelsgesang